Aktuell MGV Pit Pat - MGV Seefeld Kadolz

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuell MGV Pit Pat

Pit Pat
 PIT PAT ÖM  in Seefeld  Kadolz
     27.-28. August



Ergebnisliste  Einzel  folgt

Mannschaftsberwerb

       PIT PAT EM 2022 Pernitz/Neusiedl

Protokoll internationale Versammlung 2022
Im Anschluss an das int. Turnier der Schweiz in Schliern-Köniz fand am 9.7.2022 eine Versammlung der Vertreter der Verbände statt. Teilnehmer waren Michael Schmid und Stefan Sulz für den BWPPV, Res Ramseyer und Monika Deppeler für den SPPV und Guido Krenn und Andy Lambor für den ÖPPSV. Beginn der Sitzung war um 18 Uhr. Das Protokoll übernahm Michael Schmid.
- Erstes Thema waren Termine der int. Turniere 2023. Nur die Schweiz wollte sich festlegen und wählte den 20./21.5.23 in Bad Zurzach. Deutschland ließ sich dann den 17./18.6.23 vormerken und Österreich den 2./3.9.23, wobei auch die Orte noch nicht feststehen. Zudem findet der 24h-Marathon Pernitz am 22./23.7. statt.
Weitere Punkte:
- Nach einer Beschwerde wurde diskutiert und bekräftigt, dass jeder Spieler außerhalb des Sichtfelds seines Gegenspielers bleiben soll wenn dieser spielt und auch darauf achten soll, keinen Schatten auf die Bahn zu werfen. Der Spielende sollte aber auch direkt etwas sagen, wenn der Gegner ihn stört.
- Wenn der sich im Spiel befindliche noch laufende Ball durch einen äußeren Einfluss wie z.B. durch eine fremde Person weggenommen wird, dann soll der Ball wieder an diese Stelle gelegt werden, wo er sich bei der Störung gerade befand und es wird mit dem nächsten Stoß weitergespielt.
- Bahn 6: Nach kurzer Diskussion wegen eines Vorfalls beim letzten Turnier wurde die bisherige Regel so belassen wie sie ist, d.h. es zählt als As wenn der Ball die Ziellochebene mit vollem Umfang passiert hat. (Auch wenn er z.B. durch ein dehnbares Netz wieder herausspringt. Dies gilt auch an Bahn 10, aber nicht an den Bahnen 3 und 13)
- trotz kurzer Diskussion gibt es weiterhin ab 20 Teilnehmern ein 16er-Finale wie in Lech beschlossen. Auch gibt es keine Hoffnungsrunde. Punkte für Platz 9 bis 16 ??
Punkte des BWPPV:
- Da es immer öfter geringe Teilnehmerzahlen gibt und es auch zuletzt viele 4er-Gruppen bei internationalen Turnieren gab, gibt es den Vorschlag, durch eine andere Gruppeneinteilung mehr Spiele in der Vorrunde zu bekommen. In Deutschland wird diese seit 2020 eingesetzt
Die neue Gruppeneinteilung wurde von Michael Schmid vorgestellt. Bei 17 bis 19 Teilnehmern soll es  3 Gruppen geben mit einem Dreierstechen der Gruppendritten um 2 Plätze im 8er-Doppel-KO.
Bei 33 bis 39 Teilnehmern soll es nun 6 Gruppen geben mit einem 6er-Stechen der Gruppendritten um 4 Plätze im 16er-Doppel-KO. Bei anderen Teilnehmerzahlen ändert sich nichts.
Dadurch gäbe es in der Vorrunde 1-3 Runden mehr als mit dem bisherigen System.
Kritikpunkte waren z.B. doppelte Stechen oder eine Bevorzugung der starken Spielern bei größeren Gruppen. Es gab keine Mehrheit für den Vorschlag, er kann aber gern national bzw. bei Freundschaftsturnieren angesetzt werden
- Auch unter 20 bzw. 24 Teilnehmern sollen die Punkte für die int. Rangliste nicht mehr wie bisher halbiert werden. In Deutschland wird es so schon gemacht. Dieser Vorschlag wurde einhellig angenommen.
- Jedes Jahr eine EM: Nein, keine Mehrheit. Auch nichts nachholen. Das letzte Turnier im Jahr kann gerne wieder wie früher Europacupfinale heißen.
Ende der Versammlung: 19 Uhr.
Vorläufige Termine 2023:
       20./21.5. Int. Turnier (CH) Bad Zurzach
       17./18.6. Int. Turnier (D)
       22./23.7. 24h-Marathon Pernitz
       2./3.9.     Int. Turnier (A)
Zurück zum Seiteninhalt